Beiträge von Keeprunning

    Hat das jemand mittlerweile ausprobiert und kann mal berichten? Das wäre interessant zu hören, wie die Drinks schmecken oder ob und wo man sie kaufen kann. Und ob sie sich lohnen, das ist natürlich auch interessant :) Ich kenne die Samen bisher nur zum Essen bei einigen Rezepten. Dort steht oftmals dabei, dass man nur kleine Mengen zu sich nehmen soll, weil die Samen im Magen aufgehen, hat man nach den Drinks dann nicht ein Völlegefühl?

    Auch wenn es kalt ist, kann man laufen. Wie Georg schon gesagt hat, musst du dich aber erst daran gewöhnen. Pass gut darauf auf, dass die Schleimhäute nicht zu trocken sind. Das ist nicht nur unangenehm und bringt dich zum husten, sondern kann auch zu einer Erkältung führen. Bei mir war das früher jedenfalls so. Ich würde deshalb immer mit Schal laufen, wenn es kalt ist.
    LG

    Hi Else, ich würde das ganze Jahr verreisen, wenn es ginge. Ich fliege in 3 1/2 Wochen nach Santorin, eine kleine griechische Insel. Ich hatte da ein schönes Hotel (Alexander Villas) gefunden und mich sofort verliebt. Das findest jetzt sogar unter den besten Trivago Angeboten auf dieser Seite. Dadurch ist meine Vorfreude noch gewachsen. Die Insel soll wenig bevölkert sein, deshalb kann man dort gut entspannen. Ich kann ja mal berichten, wenn ich wieder zurück bin. Ich freue mich schon sehr auf den Urlaub. Mehr habe ich aber noch nicht geplant. Hast du auch Urlaubspläne?
    LG

    Ja in Monaten denken ist wichtig. Ich habe nach 5 Jahren Laufpause wieder angefangen und es dauert viel länger als gedacht, wieder einzusteigen.
    Wenn du mit dem Laufen beginnst, wundere dich nicht, wenn du an Gewicht (auf der Waage) am Anfang vielleicht etwas zunimmst. So war es bei mir (genetisch bedingt war ich aber schon immer schlank), denn man baut erst einmal Muskeln auf. Also lass dich da nicht verwirren. Ansonsten ist die Ernährung super wichtig, wie fasterthanlight schon sagt :)
    Viel Erfolg wünsche ich dir!

    Ja, das merke ich, es fühlt sich an, als wäre ich nie gelaufen. Anfängerfehler inklusive. Seit einer Woche habe ich ein Ziehen im rechten Knie, sollte ich das untersuchen lassen? Früher hatte ich keine Probleme. Jetzt mache ich mir aber Gedanken, ob ich irgendwas überbelastet habe :\

    Hi,
    ich habe jetzt nach mehreren (so 5) Jahren Pause wieder mit dem Laufen angefangen. Es war schon echt ein mieses Gefühl, sich nach vielleicht 4 KM im gemächlichen Tempo so zu fühlen, als hätte man einen IronMan hinter sich. Vor allem, wenn man früher locker 10 KM joggen konnte, ohne völlig ausgepumpt zu sein und am nächsten Tag den fiesesten Muskelkater aller Zeiten zu haben... Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht, nach längeren Pausen wieder ins Training einzusteigen? Freue mich auf eure Antworten :-)

    Hi Else,
    ich reise extrem gern, das kann man ja auch schön mit dem Laufen verbinden. Schließlich wird es irgendwann langweilig, immer die gleichen Strecken abzugrasen :) Für mich ist Laufen auf jeden Fall ein Hobby, das mit dem Fitbleiben ist natürlich ein netter Nebeneffekt, besonders wenn man tagsüber im Büro sitzt und ohne Sport komplett einrosten würde. Ich laufe auch, um mal ganz allein und ohne Ablenkung abzuschalten zu können. Wenn ich mal keine Lust zum Laufen habe (Stichwort Sauwetter), heisst es auch gern mal "Netflix and chill" bei mir :-)
    LG

    Hallo, ich bin 25 Jahre alt und habe, als ich zwischen 12 und 19 war, intensiv Laufsport betrieben. Dann eben Abi, Ausbildung, Arbeit, weniger Zeit und Motivation. Ich möchte aber wieder mehr an die frische Luft und aktiver werden, also hab ich wieder mit dem Laufen angefangen, jetzt am Liebsten in der Natur (Stadion oder gar Treadmill sind mir ein Graus;-). Freue mich auf angeregte Diskussionen!
    LG